Skip to main content

Immer müde …was tun? (chronische Müdigkeit)

Immer müde …was tun?

Weltweit klagen immer mehr Menschen über andauernde Müdigkeit. Trotz ausreichendem Schlaf leiden viele Menschen an chronischer Erschöpfung. Forscher auf der ganzen Welt schlagen Alarm. Die Folgen von chronischer Erschöpfung sind dramatischer als bisher angenommen.

Ständige Müdigkeit ist lästig und kann den Alltag enorm beeinträchtigen. Wenn sie länger anhält, leidet nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch die Lebensqualität und vor allem die Lebensfreude. Daher ist es wichtig, den Ursachen der andauernden Müdigkeit auf den Grund zu gehen.

Meist ist die Ursache nicht so spektakulär und deshalb für die Mediziner nur schwer zu erfassen. Vor allem dann, wenn die Symptome nicht in ein übliches Diagnoseraster fallen.

Die neue Volkskrankheit – Müdigkeit

Mindestens einmal am Tag überkommt es jeden von uns. Man ist müde und will nur ganz schnell ins Bett oder wenigstens für ein paar Minuten auf der Couch kurz eindösen. Doch leider hält die Müdigkeit auch nach ausreichender Nachtruhe oder dem Powerschlaf am Nachmittag an.

Die Folge: Man fühlt sich wie gerädert, schleppt sich mit einer Menge Koffein im Blut durch den Tag und hat ständig das Gefühl, kurz vorm Einnicken zu sein.

Jahrelang gingen Ärzte und Forscher davon aus, dass chronische Müdigkeit überwiegend durch schlechten Schlaf verschuldet sei. Daher wurden mögliche andere Ursachen von vorneherein ausgeschlossen oder ausgeblendet.

Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) und führende Forscher weltweit warnen mittlerweile vor einem neuen Zeitalter – dem Zeitalter der chronischen Erschöpfung, der chronischen Müdigkeit.

Doch was genau ist Müdigkeit?

Die akute Müdigkeit (Immer müde) stellt einen ganz normalen Schutzmechanismus dar, um uns vor Überanstrengung zu schützen. Müdigkeit ist eigentlich ein natürlicher Zustand, der zunächst keinen Krankheitswert hat. Müdigkeit ist ein Signal, dass der Körper Ruhe und Pausen braucht oder ihm beispielsweise bestimmte Nährstoffe fehlen. Dazu später aber mehr.

Laut einer Studie der Krankenkasse DAK hat mittlerweile jeder zweite Berufstätige in Deutschland gelegentlich mit Ermüdung und Erschöpfung zu kämpfen. Das sind bundesweit etwa 20 Millionen Menschen. Fast über vier Millionen von ihnen quälen sich nach eigenen Angaben fast täglich übermüdet durch den Arbeitsalltag.

Insgesamt ein Viertel der westlichen Industrienationen leidet an chronischem Erschöpfungssyndrom, obwohl nicht weniger geschlafen wird als noch vor 25 Jahren.

Immer müde: 20 Ursachen die nicht mal Ihr Hausarzt weiß 

Jetzt bei Amazon beziehen!


Leider kann die Ursache von Müdigkeit oder chronischer Erschöpfung sehr mannigfaltig sein. Bevor wir jedoch in die Tiefe gehen, müssen wir diverse körperliche Erkrankungen sowie unseren eigenen Lifestyle als mögliche Ursache ausschließen.

Diese können sein …

Chronische Erschöpfung – Krankheiten als mögliche Ursache

Müdigkeit oder Erschöpfung kann als Begleitsymptom verschiedener Erkrankungen auftreten. Zu den krankheitsbedingten Ursachen von Müdigkeit können beispielsweise die folgenden gehören:

• Eisenmangel (Blutarmut)
• Schlafapnoe
• diverse Infektionskrankheiten
• Stoffwechselkrankheiten
• Hormonerkrankung
• Depressionen
• Krebs
• psychische Ursachen
• Vitamin- / Mineralmangel
• Akute / chronische Infektionen, Entzündungen
• niedriger Blutdruck, Bluthochdruck
• Herzleiden
• Lungenerkrankungen
• Nieren- und Leberschäden
• bestimmte Autoimmunerkrankungen

Nicht nur bestimmte Krankheiten können die Ursachen von chronischer Müdigkeit sein, auch unser eigener Lebensstil (oder das Arbeitsumfeld) kann mitverantwortlich sein, warum wir uns ständig müde und vor allem erschöpft fühlen.

Diese können sein …

Chronische Erschöpfung – durch falschen Lifestyle

Beispiele sind:

Schlafmangel (spätes Zubettgehen, zu frühes Aufstehen)
• Bewegungsmangel
• falsche Ernährung (zu viel Zucker, Fast-Food usw.)
• Übergewicht oder Untergewicht
• ständige Diäten (Blitzdiäten usw.)
• Flüssigkeitsmangel
• Beruf (Stress und Überarbeitung/Burnout)
• schlecht gelüftete Räume
• Stress in der Partnerschaft
• zu viel Sport (Übertraining)
• Gift- und Schadstoffe in der Luft (bei der Arbeit, Wohnräume usw.)

Daher ist es äußert wichtig, dass Sie Ihren Hausarzt konsultieren, wenn Sie unter chronischer Müdigkeit leiden, um mögliche Krankheiten von vorneherein auszuschließen. Auch eine Veränderung des eigenen Lebensstils kann erheblich dazu beitragen, eine Verbesserung Ihrer aktuellen Situation herbeizuführen.

Eine weitere Ursache, warum sich so viele Menschen erschöpft fühlen, ist die permanente Reizüberflutung, die tagtäglich auf uns einprasselt. Ich rede von einem wahren Daten-Tsunami, der uns jeden Tag buchstäblich überrollt….

Das war eine Leseprobe aus dem eBook „Immer müde“:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

12 − 6 =

*