Skip to main content

Der ultimative Fettkiller „Burpees“

Burpees, der Fettkiller!

Die ultimative Ganzkörperübung „Burpees“ spaltet die Fitness-Gemeinde. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie.

Was sind Burpees eigentlich?

Burpees sind eine Ganzkörper-Übung, die sich aus einer Kombination von Kniebeuge, Liegestütze und Hocksprung zusammensetzt.

Jede dieser Übungen ist für sich bereits sehr anstrengend. Durch die Kombination der drei bekannten Übungen wird die Kraft, die Ausdauer und zum Teil die Koordination trainiert.

Sprich: Burpees trainiert die Arme, Schultern, Brustmuskeln, sowie die gesamte Beinmuskulatur.

Der Fettkiller schlechthin

Burpees trainieren nicht nur die gesamte Muskulatur, sie sind auch eine echte Wunderwaffe im Kampf gegen unliebsames Körperfett!

Denn, der Körper muss während dieser Übung einem großen Teil der Gesamtmuskulatur sehr viel Energie bereitstellen, das heißt er verbrennt dabei einiges an Kalorien und das nicht zu knapp.

Ein weiterer Vorteil ist der sogenannte „Nachbrenneffekt“. Dieser führt dazu, dass die Kalorienverbrennung auch noch Stunden nach dem Training stark erhöht ist – und der Fettabbau somit nachhaltig verstärkt wird.

Es gibt in Bezug auf Burpees zwei Varianten. Die Anfänger bzw. die reguläre Ausführung.

Weiter unten habe ich zwei Videos angehängt, die diese Übung ausführlich erläutert.

Hinweis:

Wenn bereits eine Schädigung im Bereich der Gelenke (insbesondere der Knie und Sprunggelenke) oder an der Wirbelsäule besteht, sollte man von Burpees besser Abstand nehmen.

Da Burpees auch für das Herz-Kreislauf-System extrem fordernd sind, sollte man vor einem intensiven Training sicher sein, dass keine Herzerkrankung vorliegt.

Und? Lieblingsübung oder Hassübung?

Schreibe ein Kommentar…

Video 1:

Video 2:

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwanzig + 20 =

*